FDP-Kreistagsfraktion HSK

Naturschutzgroßprojekt Medebacher Bucht FDP dafür!

Auch touristischer Mehrwert wäre förderfähig, wenn der Antrag auf das Projekt erfolgreich ist!

Das Naturschutzgroßprojekt Medebacher Bucht stand zur Abstimmung im Kreistag an, nachdem der Umweltausschuss es schon einstimmig verabschiedet hatte, war der Beschluss im Kreistag nur eine Formalität. Die FDP-Fraktion begrüßt dieses Projekt ausdrücklich, es kommen immense Fördermittel in die Region, die den betroffenen Eigentümern und Anliegern unmittelbar über den Vertragsnaturschutz oder zusätzliche Flächenprämien zu Gute kommen und die Projektkosten abdecken. Dem gegenüber steht ein überschaubarer Eigenanteil und damit finanzieller Aufwand. Dieser Aufwand wird geteilt zu 50% übernehmen die drei anliegenden Städte Medebach, Hallenberg und Winterberg die Kosten und für die andere Hälfte zahlt der Hochsauerlandkreis. Dieses Jahr steht erst einmal der Antrag auf die Förderung an, sollte dieser positiv beschieden werden, so erstreckt sich das Projekt über 10-12 Jahre. Es bedeutet eine Aufwertung der Gesamtkulisse von Fauna und Flora in der Medebacher Bucht. Auch die spätere touristische Aufwertung ist voll förderfähig. Es ist ein ganzheitliches Naturschutzprojekt angefangen beim Vogelschutz bis hin zum Insektenschutz und der naturschutzgerechten Aufarbeitung von Käferkalamitätsflächen im Wald. Am Ende so hofft die FDP-Fraktion wird sich das Ergebnis sehen lassen und wir begrüßen die Aufwertung der Natur ganz besonders, nach der Käferkatastrophe, die derzeit noch in unseren Wäldern stattfindet.