Wir übernehmen Verantwortung!
FDP-Kreistagsfraktion HSK

Über uns

Herzlich willkommen bei der FDP-Kreistagsfraktion im Hochsauerlandkreis. Schön, dass Sie bei uns sind. Auf dieser Seite finden Sie Informationen rund um unsere politischen Ideen, Aktionen und die Menschen, die sich vor Ort engagieren.Seit der Kommunalwahl 2020 ist die absolute Mehrheit der CDU im Kreistag Vergangenheit. Wir freien Demokraten sind bereit in dieser historisch, neuen Situation Verantwortung zu übernehmen. Gleichzeitig bewahren wir uns allerdings unsere Eigenständigkeit mit eigenen Anträgen und Ideen gute Kommunalpolitik für unsere Bürgerinnen und Bürger im Hochsauerlandkreis zu machen, tief verwurzelt im bürgerlichen Lager des Kreistages. Die Herausforderungen sind groß. Wie wird es bei uns nach der Pandemie weitergehen? Gesundheit, Wirtschaft, Bildung und Haushalt werden die Themen sein, um die wir uns intensiv kümmern müssen. Gemeinsam mit allen Parteien im Kreistag wollen wir hier die besten Lösungen für unsere Bürgerinnen und Bürger im Hochsauerlandkreis finden und umsetzen. Wir freuen uns über Ihre Ideen und Anregungen, beantworten gerne Ihre Fragen zu spezifischen Themen. Nutzen sie die angebotenen Kommunikationswege auf dieser Internetseite und treten sie mit uns in Kontakt.

3 Kreistagsmitglieder bilden die Fraktion, in der erweiterten Fraktion sind insgesamt noch 19 sachkundige Bürgerinnen und Bürger und ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter. Gemeinsam wollen wir in dieser Legislatur unsere Talente, Kenntnisse und Fähigkeiten einsetzen, um für die Bürgerinnen und Bürger im Hochsauerlandkreis bestmögliche Kommunalpolitik zu machen.

Meldungen

Hier berichten wir über aktuelles Geschehen in der Lokalpolitik, unsere vielfältigen Themenfelder und Aktivitäten.

Antrag zum Landesparteitag der FDP HSK

Unser Antrag ist unter die Top 2 der Anträge zum Landesparteitag gewählt worden. Ein großer Erfolg für die FDP HSK. "Künstliche-Intelligenz-Systeme nutzen- Behördengänge und -anträge bürgerfreundlicher machen. Auf Vorschlag unseres Kreisvorsitzenden Carl Julius Cronenberg haben wir diesen Antrag beim vergangenen Kreisparteitag im Februar letzten Jahres beschlossen und zum Landesparteitag eingereicht!

Anbau für Roman-Herzog-Schule in Brilon

Für 114 Schüler wurde das Gebäude 1996 eröffnet, heute sind dort 241 Schüler in verschiedenen Übergangslösungen und Provisorien untergebracht. Um diesen Zustand zu beenden wird nun ein Anbau errichtet!

Haushalt 2021 im Kreistag beschlossen!

Gemeinsamer Antrag von CDU und FDP zur Senkung der Kreisumlage von 0,75 Punkten. Schwierige Jahre liegen in der weiteren Haushaltsplanung 2022 bis 2024 mit zweistelligen Millionenfehlbeträgen erst vor uns!

Neuigkeiten

Lesen Sie auch die liberalen Meldungen aus Europaparlament, Landtag und Bundestag!

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Positionen

Hier nun unsere drei wichtigsten Positionen für die aktuelle Legislaturperiode im Kreistag des Hochsauerlandes.

Generationengerechtigkeit

Ein generationengerechter Haushalt bildet die Grundlage, für zukünftige Kommunalpolitik. Es ist unser Anliegen die Konsolidierung der Kreisfinanzen weiterzubringen, trotz der Schwierigkeiten, die durch die CORONA-Pandemie verursacht wurden. Freiwillige Leistungen werden jährlich auf Ihre Wirksamkeit überprüft und sind immer Teil der Haushaltsberatungen unserer Fraktion. Pflichtaufgaben des Kreises müssen auf Angemessenheit hinterfragt werden.

Bildung

An den fünf Berufskollegs im HSK sollen Lehrer und Schüler beste Bedingungen für den Schulbetrieb bekommen. Die Pandemie hat gezeigt wie wichtig die Digitalisierung für unsere Schulen ist. Hier sehen wir den Schwerpunkt in der Ausstattung und Fortbildung unserer Lehrkräfte und Schüler in den kommenden Jahren. Die hohen Investitionen in Sanierung und den teilweisen Neubau der Gebäudesubstanz ist die wichtigste Aufgabe für das kommende Jahrzehnt.

Soziale Marktwirtschaft

Fachkräftemangel, Demographischer Wandel, Digitalisierung, Klimawandel und die Transformation der Arbeitswelt sind die Aufgaben, die auf unsere Unternehmen im HSK zukommen. Hierfür braucht es bestmögliche wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Diese wollen wir mit unserem Engagement und unserer Wirtschaftskompetenz gestalten in Kreistag, Wirtschaftsförderungsgesellschaft und dem Ausschuss für Wirtschaft, Struktur, Tourismus und Digitalisierung.

Kontakt

Auf Ihre Fragen, Anregungen und Hinweise gehen wir gerne ein. Nutzen Sie dieses Kontaktformular.

Herzliche Grüße

Friedhelm Walter